BulletFertighaus - Vi Kalk
Die Ausgangssituation

Entweder die Angebote, die noch kalkuliert werden müssen, stapeln sich auf den Tischen der Kalkulatoren und/oder Sie wissen, dass die "pauschalierten" Verkaufspreise, welche in Ihrem Unternehmen für die immer individuelleren Angebote addiert werden, NICHT WIRKLICH der Realität entsprechen. Ganz zu schweigen von der "händischen" Mengenermittlung mit all ihren potentiellen Risiken und dem Fakt, dass praktisch jedes Haus auf "unterschiedlichen" Wegen kalkuliert werden kann, was zu diversen Hauspreisen führt und dies "praktischerweise" jeder im Unternehmen weiß.
 
Natürlich ist der Wettbewerber viel schneller bei individuellen Angeboten, kann sogar im "vor Ort" Termin noch aus dem "Stegreif" reagieren, ist grundsätzlich "immer" günstiger, wird als kompetenter wahrgenommen UND ist in den letzten Jahre auch noch erfolgreicher.

Wenn Ihnen all das bekannt vorkommt, dann kennen Sie aus Ihren Meetings auch diverse "Einzelfälle", wo im Laufe eines Projektes festgestellt wird, dass die Kragplatte unter dem Erker (der bei der zweiten Umplanung doch wieder Bestandteil des Auftrags wurde) ebenso vergessen wurde, wie die zweite Haustür zur Garage. Zu allem Ärger war der Mehrpreis für die Passivhausfenster zwar gut geschätzt, allerdings nur in Bezug auf die „normale“ Fenstergröße aus der Erstplanung. Leider hatten sich die Bauherren dann doch für höhere Fenster entschieden.

Sie wissen zwar, dass Sie den Bauherren im Rahmen der Bemusterung sicherlich einen Teil davon nachverkaufen können, aber der gute Deckungsbeitrag ist erst mal futsch.
 
 
Die Zukunft
 
Die Mengenermittlung ist durch die Eingabe des Entwurfs in Vi Plan bereits vollständig erledigt - unabhängig davon, wer dies getan hat. Sie haben die Sicherheit, dass das Vergessen von z.B. Kragplatten oder Haustüren ein für alle Mal der Vergangenheit angehört.

 
Aufgrund der Durchgängigkeit von Planung und Kalkulation türmen sich keine individuellen Angebote auf den Schreibtischen, da diese mit einem Zeitaufwand von wenigen Minuten aus dem Plan erzeugt werden. Jeder pauschalierte Verkaufspreis, unabhängig ob diese für die Verkäufer oder die Bemusterung gebildet wurden, hat eine per Klick abrufbare automatische Preisbildung, die immer auf den aktuellen Preisen beruht und "nur noch politisch" angepasst wird.
 
Das exakte Wissen, wo subventioniert und wo wieviel Geld verdient wird, hat nicht nur die Preise einiger "ihrer Klassiker" verändert, sondern auch dazu beigetragen, das der erzielte Deckungsbeitrag gestiegen ist.
 
Auf Grund der neu gewonnenen realen Preissicherheit ist es für Sie unerheblich, ob die Verkaufspreisbildung am Computer in Vi Kalk oder im Verkaufsprogramm Vi CAS erfolgt ODER ob dies mit Hilfe der gedruckten Preislisten in Word/Excel ODER auf dem sprichwörtlichem "Bierdeckel" geschieht. Da alle Preise über die gleichen, weitgehend automatisierten Funktionalitäten gebildet werden, ist die Form der Angebotserzeugung  faktisch ergebnisneutral. 
 
OK, durch die hohe Akzeptanz des CAS im Vertrieb kommt ein großer Teil der zu prüfenden Kaufanträge über diesen Weg in die Auftragsprüfung und die Zeiteinsparrung ist schon deutlich spürbar, wichtig ist jedoch, dass auch Ihre "alten Haudegen" innerhalb der neuen Struktur genauso erfolgreich weiterverkaufen können, wie bisher. 
 
 
Die Funktionsweise

Die Grundlage der Kalkulation bildet immer die Planung. Aus dieser werden für die Kalkulation sowohl Massen und Mengen als auch Informationen über Zusammenhänge geliefert. Eine nicht unterkellerte Auskragung im Erdgeschoss wird ebenso automatisch erkannt, wie Dach-/Wandanschlüsse, Kehlen oder Wände, die nicht übereinander stehen.

Per Klick wird aus der Planung die Kalkulation für das Bauvorhaben erzeugt. In der Kalkulation sind alle Ihre Baubeschreibungen hinterlegt. Die ausgewählt Baubeschreibung legt fest, wie das Haus kalkuliert wird. Im automatisch generiertem Angebot wird jede Abweichung vom Standard beschrieben und mit den exakt kalkulierten Mehr-/Minderpreisen ausgewiesen.
 

Die Preisliste inkl. der hier hinterlegten frei definierbaren Aufschlagsschemen, kann ebenfalls je Kalkulation ausgewählt werden. Es sind unbegrenzt viele Preislisten möglich. Sie können je Baubeschreibung freigegeben bzw. gesperrt werden.
 
Die je Geschoss schaltbaren Ausbaustufen legen den Basis-Angebotsumfang fest. Ob „Schlüsselfertig“, „fast fertig“ oder „Ausbauhaus“ - der Flexibilität sind keine Grenzen gesetzt.
 
Diesen können Sie mit Eigenleistungspaketen jederzeit reduzieren. Natürlich entscheiden Sie, was zu wieviel Prozent vergütet werden soll. Das System verhindert fehlerhafte und nicht gewünschte Kombinationen, so das auch der Verkäufer die Sicherheit hat, keine Fehler zu machen.
 
 
Die Leistungspakete stehen Ihnen zur Erweiterung des Basis-Angebotsumfangs zur Verfügung. Sie haben somit sowohl die Möglichkeit von "oben nach unten" - Schlüsselfertig minus Eigenleistungen - als auch von "unten nach oben" - Basispaket + Innenausbau + Haustechnik + Keller etc. - zu verkaufen. Fehlerhafte Kombinationen werden auch hier zu 100% ausgeschlossen.
 
 
Die Oberfläche, in der Sie jede Abweichung zum Standard der gewählten Baubeschreibung festlegen können, heißt Sonderausstattung. Genau hier legen Sie selbiges, sprich die "besondere Ausstattung", fest. Wenn auch die Bemusterung innerhalb von Vi Kalk erfolgt, bestimmen die Benutzerrechte, wer welchen Detailierungsgrad verwenden darf (Verkäufer - Kalkulator - Bemusterer). 
 
 
Bei aller Flexibilität ist die Bedienung der Sonderausstattung absolut selbsterklärend. Es werden automatisch nur die relevanten Steuerelemente angezeigt, jeweils mit einer detaillierten Erläuterung versehen. 
 
 

 
Das Angebot

Haben Sie die vom Kunden gewünschten Ausführungen eingestellt, erfolgt die Berechnung. Das Ergebnis ist in der Regel nicht ein Preis, sondern eine komplette Preisübersicht mit Grundpreis, Gutschriften für Eigenleistungen, der Beschreibung aller Unterschiede zum Standard inkl. Mehr- und Minderlpreise und eventuellen optionalen Ausführungen.
 
 
 
Ob Sie die Kalkulation für ein Haus direkt vom Verkäufer mit Vi Kalk erstellen oder dies durch Kalkulatoren/Planer intern realisieren lassen, bleibt dabei Ihnen überlassen.  Wird die Kalkulation intern erstellt, kann sie den Verkäufern die mit dem CAS arbeiten per mail geschickt und mit einem Klick in ihren individuellen Angebotsbereich des CAS eingefügt werden. Alle anderen erhalten das Angebot z.B. als PDF-Datei.
 
 
Hunderte Häuser automatisiert kalkulieren

Eine spannende Option ist die automatisierte Kalkulation von mehreren Häusern. Sie können so im Zusammenspiel mit dem CAS z.B. Ihren gesamten Hauskatalog - dafür müssen die Pläne im CAS eingetragen sein - automatisch in allen gewünschten Varianten kalkulieren lassen. Ob sie diese Funktionalität nutzen um z.B. nach einer Preiserhöhung die Hauspreise neu zu ermitteln ODER vor dieser um exakt zu wissen, wie sich die Weitergabe neuer Einkaufspreise auswirken würde, bleibt dabei Ihnen überlassen. Fakt ist, Vi Anwender die diese Funktionalität nutzen sind auch mit tausenden Entwurfplanungen und neuen Preislisten nicht wochen- oder monatelang beschäftigt.
 
 
Die Ausschreibung

Ebenso wie das Angebot steht Ihnen die Ausschreibung automatisch als Ergebnis der Kalkulation zur Verfügung. Sie können diese mit Kurz- und Langtexten gewerkeweise oder komplett ausgeben. Ob die kalkulierten Preise einzeln oder verdichtet angezeigt werden, steuern Sie ebenso per Klick, wie die Ausgabe der Geschosse.
 
 
 
 
Der Materialstamm

Eine der Möglichkeiten der Kalkulation ist, dass der Materialpreis einer Position nicht eingegeben oder aus dem ERP-System eingelesen, sondern durch eine Stückliste in Vi Kalk gebildet wird. Hinter der Position „Ständerwerk 8 x 16 erstellen“ würde, wenn Sie diese mit eigenen Mitarbeitern arbeiten, die Materialstückliste die Position in m³ KVH, kg oder Stück Eisenkleinteile etc. auflösen.
 
Die Materialien verfügen über Ihren Einkaufspreis und bilden somit den Materialgesamtpreis der Position. Wird der Materialstamm verwendet, wird dieser in der Regel aus dem kaufmännisch führenden System eingelesen und auch die Preise werden dort gepflegt. Hierfür stehen zahlreiche Im- und Exportfunktionen zur Verfügung.
 
 
Die Zeitvorgaben - Akkordzeiten

Wie beim Material, so steht auch bei der Leistung die Option zur Verfügung, dass die Zeitvorgaben für die jeweiligen Positionen in Form von Zeitvorgabelisten (Akkordzeiten) hinterlegt und die Leistung über Real- und/oder Mittellohn kalkuliert wird. Ob Sie diese Funktionalität nutzen, entscheiden Sie je Position. Wird grundsätzlich mit Zeitvorgaben gearbeitet, steht Ihnen als Ergebnis der Kalkulation die komplette Auswertung der kalkulierten Zeitansätze zur Verfügung. Gleiches gilt natürlich auch für den Materialstamm.
 
 
Die Bilanzen

Als Ergebnis der Kalkulation stehen Ihnen sämtliche Bilanzen zur Verfügung. Diese beinhalten die von Ihnen hinterlegten mehrstufigen Aufschlagsschemen, mit denen Sie den Detaillierungsgrad der Auswertung vorgeben. Neben den klassischen Bilanzen steht Ihnen die Verkaufsbilanz inkl. eventueller Grundstücks- und Grundstücksnebenkosten zur Verfügung.
 
 
Kalkulieren von Nachträgen - Auftragsfortschreibung
 
Häufig kommt es nach Erteilung des Auftrages zu Änderungen der Planung, der Ausstattung oder des Angebotsumfangs. Nach Umwandlung des Angebots in einen Auftrag befinden Sie sich in einem anderen Kalkulationsmodus. In der Auftragsfortschreibung wird alles gegen den letzten Auftragsstand geprüft und jede Differenz automatisch ausgewiesen. Wird z.B. der Kniestock erhöht oder die Dachneigung verändert, berücksichtigt die Auftragsfortschreibung automatisch sämtliche Mengenänderungen, vom Rohbau über die Dachveränderungen und die Fassade bis hin zu sämtlichen Innenausbauleistungen. Die Nachtragsangebote werden natürlich ebenso automatisch erzeugt, wie die „normalen“ Angebote.
 
 
Vi Preispflege ODER Anbindung an Ihr ERP-System

Ohne Preise keine Kalkulation, das ist jedem klar. Entweder sie verfügen über ein ERP-System in welchem die relevanten Positionen inkl. aktueller Preise vorhanden sind, dann ist die Anbindung an dieses System die richtige Vorgehensweise (wir haben dies bereits für zahlreiche Fertighaushersteller realisiert) ODER sie starten mit den in unserem Branchenmodel Holzbau enthaltenen aktuellen Mittelpreise.
 
Auch wenn Sie diese hervorragend als Vergleichsbasis verwenden können, so ist es nur eine Frage der Zeit, wann Sie direkt von Ihren Subunternehmern Preise benötigen. Warum also nicht einfach gleich und zwar dann auch für jedes Gewerk von 2-3 Unternehmen? Genau hierfür haben wir unseren Onlinedienst Vi Preispflege entwickelt.
 
 
Aus der Kalkulation können Sie die Ausschreibungen direkt in den Onlinedienst hochladen. Hier richten Sie einmalig Ihre Subunternehmer ein. Von diesem Zeitpunkt an werden die Subunternehmer automatisch über Ausschreibungen informiert, an Abgabefristen erinnert und bei zu hohen Preisen durch das System auf diesen Sachverhalt hingewiesen. Dass Sie in der Vi Preispflege den Bietervergleich durchführen, den optimalen Bieter ermitteln und beliebige Mittelpreisbildungen vornehmen können, sei der Vollständigkeit halber erwähnt.
 
 
Ihr Weg in die Zukunft
 
Der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Für Fertighaushersteller ist dies in der Regel eine dreitägiger Analyse in Ihrem Unternehmen, welche von einem unserer Unternhemensberater mit mindesten 15 jähriger Branchenerfahrung durchgeführt wird. 
BulletProspekt Fertighaus
Prospekt Fertighaus | .pdf file   
BulletWarum kann Vi kalkulieren?
BulletKundenstatement - FingerHaus
Klaus Cronau &
Dr. Mathias Schäfer
FingerHaus GmbH
 
Vi2000 ist uns in der Entwurfsplanung und Kalkulation unerlässlich geworden!
 
 
Vi2000 ist uns mittlerweile zu einem wertvollen Tool geworden, das, auf unsere Bedürfnisse angepasst, Arbeitsabläufe optimiert, beschleunigt und unseren Ansprüchen als innovatives Unternehmen der Fertighausbranche Rechnung trägt. Das Programm ist uns in der Entwurfsplanung und Kalkulation von Häusern unerlässlich geworden. Flexibel in der Handhabung und präzise auf unsere Anforderungen abgestimmt, erfüllt es Funktionen im Planungs- und Kalkulationsbereich, die es uns ermöglichen noch individueller auf unsere Kunden einzugehen und trotzdem eine nicht unerhebliche Beschleunigung der Arbeitsabläufe erlaubt.
 
BulletNewsletter - immer 'up to date'
Profitieren auch SIE monatlich von unseren Tipps und Tricks, Veranstaltungsterminen und unseren spannenden Lehrgängen. Melden Sie sich JETZT an!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.*


Folgende Felder bitte frei lassen!
BulletKundenstatement - HANSE HAUS
BulletYouTube - einfach mal reinschauen
Auf unserem Kanal "softwareparadies" finden Sie zahlreiche Rubriken zu Vi2000. Hilfevideos und Lehrgänge stehen Ihnen hier ebenso, wie Seminar- und "Übungsvideos zum Mitmachen" zur Verfügung.
BulletVorteile der Durchgängigkeit aus Anwendersicht
Marco Adler
Adlerhaus GmbH
 
Durch den Einsatz von Vi2000 für den Verkauf, die Angebotskalkulation, die Bauantragsplanung und die Kalkulation von Nachträgen haben wir unseren Aufwand um mehr als die Hälfte reduzieren können. Die Zeitersparnis ist ein wichtiger Faktor, jedoch bei weitem nicht alles.
 
Die zusätzlichen Vorteile sind:
 
  • Transparenz für unsere Kunden und Mitarbeiter
  • Der Kalkulator muss kein Spezialist sein, das steigert die Unabhängigkeit
  • Schnelligkeit bei nachträglichen Änderungen an der Planung und der Kalkulation
  • Vertrauensgewinn in unser Unternehmen durch Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Professionalität
 
Dank der automatischen Weiterverwendung sowohl der 3D-Planungsdaten als auch der relevanten Daten der Kalkulation, sind wir in der Lage, in xxx* einen Großteil der Routinearbeit zu vereinfachen. Wir konnten so die Bearbeitungszeit eines Projektes um mehr als eineinhalb Tage reduzieren.
 
Auch hier gibt es neben der Zeit weitere Vorteile.
 
Teure Planungsfehler, die z.B. durch falsche oder vergessene Übertragung von einem CAD in das Holzbauprogramm erfolgten, gehören genauso der Vergangenheit an wie die Verwendung von falschen Bauteilen, das vergessen von Bearbeitungsmakros oder anderen wichtigen Elementen.
 
Das Zusammenspiel von xxx* und Vi2000 ist für unser Unternehmen ein nicht mehr wegzudenkender Erfolgsfaktor.
 
*Da Vi2000 über Schnittstellen zu diversen Holzbauprogrammen - SEMA, cadwork, bocad, Dietrich's, Weto + allgemeine DTH-Schnittstelle - verfügt, haben wir das von der Firma Adlerhaus GmbH verwendete Programm unkenntlich gemacht.
BulletSie suchen Kontakt zu Vi Architekten?
Wenn die Bauanträge NICHT im eigenen Haus erstellt werden, sollten Ihre Partnerarchitekten in jedem Fall mit Vi arbeiten. Die Vorteile "liegen auf der Hand". Die Vorplanung wird für den Bauantrag weiter detailiert UND die fertige Bauantragsplanung können Sie im eigenen Haus weiter verwenden. Zum Beispiel für die automatische Kalkulation des Nachtragsangebots - vorausgesetzt, Sie arbeiten mit Vi Kalk.